Anmeldung zu den Internet-Lernprogrammen des Kunsthistorischen Instituts der Freien Universität Berlin

Um die E-Learning-Programme „Geschichte der Kunst im Wandel ihrer Funktionen - Kunst und Funktion" und „Burgundische Buchkunst von den Valois bis zu den Habsburgern" zu nutzen, müssen Sie sich mit einer Benutzerkennung Ihrer Universität oder Hochschule anmelden.



Mitglieder der folgenden Universitäten und Hochschulen können sich direkt über den Zugriff auf eine der Lektionen authentifizieren und benötigen keine separate Kennung mehr! Wählen Sie auf der nach dem Aufruf einer Lektion erscheinenden Übersichtsseite des Deutschen Forschungsnetzes Ihre Heimateinrichtung, und melden Sie sich dort mit Ihren üblichen Benutzerdaten an. Im Anschluß werden Sie wieder auf die gewünschte Lektion geleitet und können auf das E-Learning-Programm zugreifen.

  • Freie Universität Berlin
  • Ludwig-Maximilians-Universität München
  • Ruhr-Universität Bochum
  • Humboldt-Universität zu Berlin
  • Philipps-Universität Marburg
  • Technische Universität Berlin
  • Technische Universität Dresden
  • KIT (ehemals TH Karlsruhe)
  • Friedrich-Schiller-Universität Jena
  • Johann Wolfgang Goethe Universität Frankfurt am Main
  • Pädagogische Hochschule Heidelberg
  • Universität Potsdam
  • Universität Tübingen




Sofern Ihre Universität oder Hochschule nicht in vorgenannter Liste aufgeführt ist, ist ein Zugriff erst nach Freischaltung dieser möglich. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Herrn Dr. Benker.

Sofern Ihre Universität oder Hochschule noch nicht an der gemeinsamen Authentifikations- und Autorisierungs-Infrastruktur des Deutschen Forschungsnetzes teilnimmt, ist ein Zugang bedauerlicherweise nicht möglich. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Ihr Hochschulrechenzentrum und erkundigen sich nach den Möglichkeiten, auf einen im Rahmen der DFN AAI angebotenen Dienst zuzugreifen.
home